Navdanya

»Navdanya ist eine auf die Erde ausgerichtete, frauenzentrierte und von Bauern geführte Bewegung zum Schutz der biologischen und kulturellen Vielfalt. Wir leben und praktizieren die Philosophie der Erddemokratie (Earth Democracy) als eine Erdfamilie (Vasudhaiva Kutumbakam), ohne Trennung zwischen Natur und Mensch und ohne Hierarchien von Spezies, Kulturen, Geschlecht, Ethnie oder Glaube. Wir haben unser reiches Erbe an Saatgut für nahrhafte, klimaresiliente Lebensmittel in mehr als 150 kommunalen Saatgut-Banken bewahrt, die unsere einheimischen Sorten erhalten, weiterzüchten und kostenlos an die Menschen weitergeben. In 22 Bundesstaaten Indiens bauen wir echte Lebensmittel aus lebenden Desi-Samen an. (Desi-Samen sind fortpflanzungsfähige, samenfeste, durch natürliche Selektion von Bauern vermehrte Samen, im Gegensatz zu einjährigen Hybrid-Samen, die Jahr für Jahr zugekauft werden müssen.)

Für uns sind Lebensmittel keine Ware, die mit giftigen und künstlichen Chemikalien hergestellt wird und Arten zum Aussterben bringt, den Klimawandel vorantreibt und Krankheiten und Pandemien verbreitet. Lebensmittel sind Leben, Lebensmittel sind Gesundheit. Ökologisch angebaute Lebensmittel sind Fürsorge für die Erde und bedeuten Regeneration von Boden, Wasser und Biodiversität. Wenn Sie sich von biologisch angebauten Lebensmitteln ernähren, sorgen Sie für Ihre Gesundheit und die Gesundheit unseres Planeten. Wenden Sie sich wieder der Erde zu und nehmen Sie an der Earth University an Kursen zu Erddemokratie, Fürsorge für die Erde, Biodiversität bei der Bewahrung von Saatgut, Agrarökologie und zu regenerativer biologischer Landwirtschaft, gesundem und lebendigem Essen und unserem reichen indigenen Wissen für eine ökologische Zivilisation teil.

Navdanya bedeutet »neun Samen« (Symbol für den Schutz biologischer und kultureller Vielfalt) und auch das »neue Geschenk« (für Saatgut als Gemeingut, basierend auf dem Recht, Saatgut zu bewahren und zu teilen). Im heutigen Kontext biologischer und ökologischer Zerstörung sind Saatgutretter die wahren Spender von Saatgut. Dieses Geschenk oder »dana« von Navdanya ist das ultimative Geschenk es ist ein Geschenk des Lebens, des Erbes und der Kontinuität, das wir Ihnen seit mehr als drei Jahrzehnten des Dienstes an der Erde und der Menschheit überbringen.

www.navdanya.org

Navdanya Earth University, Biodiversity Conservation Farm, Ramgarhd, Uttrakhand

Projekte und Partner

Brot für die Welt-Projekt »Zukunft durch Vielfalt«

Gemeinsam mit Navdanya hat Brot für die Welt in Indien ein Projekt zur Bekämpfung von Hunger und Mangelernährung durchgeführt. Mit der Unterstützung von Kleinbauernfamilien, insbesondere von Frauen, die bei der Ernährung ihrer Familie oft eine entscheidende Rolle spielen, wurde eine vielfältige und umweltfreundliche Landwirtschaft gefördert, um die Ernährungssicherheit zu stärken. Im Dossier »Zukunft durch Vielfalt« wird das gemeinsame Engagement zusammengefasst.

»Die Arbeit von Vandana Shiva und ihrem Team brachte in Vergessenheit geratene Sorten wieder aufs Feld und auf den Tisch. Die Trägerin des alternativen Nobelpreises sagt: »Die vergessenen Nahrungsmittel bieten oft einen hohen Nährwert. Die Fingerhirse zum Beispiel enthält viel Kalzium, Eisen und Spurenelemente.« Auch dank der Arbeit von Navdanya ist die Pflanze in ganz Indien populär geworden.«

Quelle & weitere Infos: »Wie Vandana Shivas Saatgutbank Ernten steigert« von Brot für die Welt

GEPA-Partner

Navdanya ist Partner der GEPA Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt in Wuppertal. Die GEPA unterstützt ProduzentInnen im globalen Süden und hat sich zum Ziel gesetzt, durch fairen Handel nachhaltig zur Veränderung ungerechter Welthandelsstrukturen beitragen. Sie ist unter anderem Mitglied der World Fair Trade Organization.

»Wir erhalten von Navdanya Basmati-Reis in Bioqualität und unterstützen damit den Prozess der Umstellung. Insgesamt sind es bis jetzt rund 150 Bauern, die nach den Richtlinien des zertifizierten Bioanbaus arbeiten. Für die vielen anderen Bauern ist der Erhalt der Artenvielfalt vorrangig.«

Quelle & weitere Infos: GEPA-Seite »Navdanya«

 

»Wer bei GEPA Reis kauft, leistet einen direkten Beitrag zum Kampf gegen die Multinationalen Konzerne, die versuchen, uns von ihrem hochgezüchteten und gentechnisch verändertem Saatgut abhängig zu machen«, sagt der Biologe Dr. Bhatt, ein Mitarbeiter von Navdanya.

Quelle & weitere Infos: »Navdanya in Indien« von Neugraben fairändern

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Foto von Vandana Shiva

Melden Sie sich zum Newsletter an

Wir schicken Ihnen regelmäßige Updates zu Vandana Shiva und Navdanya.

Sie haben sich erfolgreich eingetragen. Sie erhalten gleich eine E-Mail, in der Sie Ihre Anmeldung noch einmal bestätigen können. Dann erst sind Sie zum Newsletter-Erhalt angemeldet. Bitte schauen Sie in Ihrem Spam-Ordner, sollte keine E-Mail in Ihrem Posteingang sein.